C.3.2 Kombination speed-drive und Nabenschaltung

C.3.2 Kombination speed-drive und Nabenschaltung

Zuletzt aktualisiert am 04.02.2015 von Jürgen Leppert.

speed-drive ist durch das moderatere Gangspektrum (keine extremst kleinen und extremst grossen Gänge) ideal mit allen Nabenschaltungen zu kombinieren. Auch für die Rohloff-Nabe liegt die Freigabe des Herstellers vor.
Auch hier sollte die Kettenlinie möglichst gerade verlaufen, was beim speed-drive "LK110" (aufgeschraubte Kettenblätter mit Lochkreis 110mm) durch entsprechende Aufnahme des Kettenblattes links oder rechts des Kettenblattsterns, event. mit Distanzscheiben) bwz. bei allen Typen, also auch dem Typ "08" mit aufgesteckten Kettenblättern, meist durch Verwendung breiterer Konen erreicht werden kann.
Eine Abweichung von wenigen Millimetern ist in der Praxis indes kein Problem und erzeugt keine schnellere Abnützung der Kette.

Zurück